Zum Inhalt springen

Geschichte Stump

Zukunft hat bei uns Tradition.

Das Arbeitsspektrum der Stump Spezialtiefbau GmbH reicht von der Sanierung und Erhaltung historischer Bauwerke über maßgeschneiderte Lösungen im Wirtschaftsbau bis hin zur schlüsselfertigen Abwicklung anspruchsvoller Infrastrukturprojekte. Dabei decken wir alle Arbeitsfelder des Spezialtiefbaus mit eigenem Gerät und Personal ab.

 

Meilensteine.

2018

Bau der neuen Reparaturhalle in Colbitz (Sachsen-Anhalt) für Seilbagger und Drehbohranlagen.

 

2014

Die internationale Ausrichtung des Unternehmens wird durch die Übernahme in den PORR Konzern im Januar 2014 weiter gestärkt. Der Sitz der Stump Spezialtiefbau GmbH ist heute in Berlin. In Colbitz (Sachsen-Anhalt) befindet sich der zentrale Lagerplatz für die Wartung der Maschinen und eine eigene Produktionsstätte für Verpressanker und Mikropfähle.

 

1995

Das Arbeitsspektrum wird durch die Eingliederung der Brechtelterra Spezialtiefbau und Umwelttechnik GmbH um die Erstellung komplexerer Baugruben mit allen Gewerken aus eigener Hand erweitert. Seither firmiert das Unternehmen als Stump Spezialtiefbau GmbH.

1992

Gründung der Tochtergesellschaft in Prag.

1990

Nach der Wiedervereinigung gründete die STUMP Bohr GmbH eine weitere Niederlassung in Chemnitz, die sich insbesondere durch das gut ausgebildete Personal ausgezeichnet entwickelte. Mit Mauerwerk- und Betonsanierung kamen weitere Gewerke zum Repertoire hinzu. 

1989

Nach der Wiedervereinigung gründete die STUMP Bohr GmbH eine weitere Niederlassung in Chemnitz, die sich insbesondere durch das gut ausgebildete Personal ausgezeichnet entwickelte. Als weitere Gewerke kamen die Mauerwerk- und Betonsanierung hinzu.

1981

Durch die Eingliederung der Stump-Aktivitäten in die SUSPA Spannbeton GmbH konnten wichtige Synergie-Effekte genutzt werden. Neue Niederlassungen wurden in Langenfeld, Berlin und Hannover gegründet. Litzen-Ankersysteme ergänzen seitdem die Angebotspalette. Aus dem Bereich Spannbeton wurden wertvolle Anregungen für Weiterentwicklungen der Ankersysteme übernommen. Die Produktpalette wurde durch das Düsenstrahlverfahren zur Herstellung von Verfestigungskörpern als zusätzliches Gewerk ergänzt.

1960

Die STUMP Bohr GmbH in München wird als Tochtergesellschaft der Stump Bohr AG, Zürich gegründet. Mit Aufschlussbohrungen und Baugrundinjektionen entwickelte das Unternehmen ein fachliches Erfahrungspotential, das sehr bald zu hochwertigen technischen Innovationen und deren Einsatz im Rahmen konstruktiver Spezialtiefbauleistungen führte. Die STUMP Bohr GmbH wuchs zum anerkannten Tiefbauspezia­listen und führenden Unternehmen für Verpressanker und Mikropfähle heran. Als erstes Spezialtiefbauunternehmen erhielt Stump Spezialtiefbau GmbH für die Systeme, Stump Duplexanker und Rohrpfahl System Stump, Allgemeine Bauaufsichtliche Zulassungen des Deutschen Instituts für Bautechnik.