Zum Inhalt springen

Dichtsohlen

Wasserdicht.

Für den Fall, dass bei einer wasserdichten Baugrube, einer sogenannten Trogbaugrube, keine horizontal verlaufende, wassersperrende Bodenschicht vorhanden ist, muss für die Baugrubenschließung eine im Wesentlichen horizontal verlaufende Dichtsohle erstellt werden.    

Zum Herstellen von Dichtsohlen bieten wir folgende Verfahren an:

  • Tiefliegende DSV-Dichtsohlen
  • Weichgelinjektionssohlen
  • Mittelhochliegende DSV-Dichtsohlen
  • Unterwasserbetonsohlen

Tiefliegende DSV-Dichtsohlen

Beim sogenannten Düsenstrahlverfahren (DSV) wird eine Abdichtungssohle aus Zement in einem Bodenbereich unterhalb der Baugrubensohle eingebracht. DSV-Dichtsohlen können tiefliegend ausgeführt werden, so dass das Bodenpaket oberhalb der Dichtsohle den Auftrieb verhindert. Die Baugrubenumschließung muss entsprechend tief ausgeführt werden.

Weichgelinjektionssohlen

Wir stellen Weichgelinjektionssohlen wirtschaftlich, technisch sicher und mit einem hervorragenden CO2 -Abdruck her. Für unsere Weichgele liegen uns drei allgemeine Bauartgenehmigungen des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt) vor. Weichgelsohlen werden tiefliegend hergestellt, da die gelartige, wasserundurchlässige Struktur nicht vollständig aushärtet.

Mittelhochliegende DSV-Dichtsohlen

Alternativ sind mittelhochliegende DSV-Sohlen möglich, die z. B. mit Mikroverpresspfählen gegen Auftrieb rückverankert werden. Die Mikropfähle können dabei nach oben verlängert werden und auch die spätere Bodenplatte gegen Auftrieb sichern.

Unterwasserbetonsohlen

Unterwasserbetonsohlen werden als Schwergewichtssohle (d = 1,5 – 2,0 m) hochliegend hergestellt. Alternativ können sie auch als rückverankerte Sohle in reduzierter Dicke ausgeführt werden.

Planungskompetenz für eine wirtschaftliche und sichere Umsetzung

Bereits im Planungsstadium stehen wir Ihnen mit kompetenten Ingenieurinnen und Ingenieuren für eine umfassende Beratung zur Seite. Auf der Grundlage Ihrer Angaben entwickeln wir die technisch und wirtschaftlich optimalste Lösung für Ihr Bauvorhaben.

Individuelle Ausführung

Wir führen Aufträge für Dichtsohlen immer entsprechend der individuell zu planenden Bauaufgabe durch. Die Wahl des optimalen Verfahrens hängt dabei maßgeblich von den vorherrschenden geologischen Verhältnissen wie Schichtenfolgen des Baugrunds oder Grundwasserständen, den vorhandenen örtlichen Platzverhältnissen und den planerischen Randbedingungen ab. Im Bedarfsfall sichern wir die Dichtsohle mit Mikroverpresspfählen gegen Auftrieb.

Komplettlösungen für komplexe Anforderungen

Neben der Ausführung von Teilgewerken zur Baugrubenumschließung bieten wir auch die Herstellung von Baugruben als Komplettlösung an. Als Generalunternehmer übernehmen wir komplexe Bauvorhaben und die Koordination von Aufgaben über den reinen Spezialtiefbau hinaus. Dazu zählt die vollständige Abwicklung von Baugruben.

Das beste Ergebnis für jede geotechnische Herausforderung

Profitieren Sie von jahrzehntelanger Expertise im Spezialtiefbau und unserer Lösungskompetenz – insbesondere bei schwierigen Bauaufgaben. Als verantwortlicher Generalunternehmer stehen wir Ihnen als erfahrener Ansprechpartner auch bei unerwarteten Problemen kompetent zur Seite und stellen eine erfolgreiche Abwicklung sicher. Dabei stehen uns alle Verfahren des Spezialtiefbaus zur Verfügung.

Ihre Vorteile

  • Eigenes Fachpersonal
  • Eigene Spezialgeräte
  • Alle Verfahren aus einer Hand
  • Planung mit 3D-Modell
     

Ausgewählte Referenzprojekte

Injektionen
Wasserwerk Dörenthe . Ibbenbüren
Zum Projekt
Injektionen
Quartier Hoch 4 . Mannheim
Zum Projekt
Düsenstrahlverfahren
Kanalsanierung Emscherallee . Dortmund
Zum Projekt
Düsenstrahlverfahren
Palais an den Ministergärten . Berlin
Zum Projekt