Zum Inhalt springen

Presspfahl

Hilfreich und flexibel.

Anwendung.

Der Presspfahl kommt insbesondere dort zum Einsatz, wo Nachgründungen von bestehenden erhaltungswürdigen Bauwerken aufgrund von Lasterhöhungen, Setzungen oder Beschädigung der vorhandenen Gründung erforderlich sind. Bereits vorhandene Schiefstellungen können mittels Gebäudehebung ausgeglichen werden.

Herstellung.

Die Herstellung von Presspfählen erfolgt mit kleinem, handlichem Gerät, sodass der Einsatz der Pfähle flexibel auch in kleinsten Räumen mit geringer Bauhöhe möglich ist. Das Einpressen der Rohrschüsse erfolgt mittels Hydraulik – ohne Erschütterung und lärmfrei. Da der Boden dabei vollständig verdrängt wird, fällt kein Aushubmaterial an, das entsorgt werden müsste. Die Herstellung des Pfahls erfolgt ohne jegliche Spülhilfe und im Trockenen.

Bemessung.

Die Bemessung und die Herstellung von Presspfählen erfolgen nach DIN 1054 und DIN EN 12699.

Ihre Ansprechpartner für Presspfahl.

Nord
Thomas Cramer Kompetenzzentrum Gründungstechnik
Ost
Patrick Günther Regionalleiter Region Ost . Niederlassungsleiter
Süd
Thomas Ernst Regionalleiter Region Süd . Niederlassungsleiter
West
André Schürmann Regionalleiter Region West . Niederlassungsleiter