Zum Inhalt springen
News

Spezialtiefbauarbeiten am Schlossberg im sächsischen Lichtenstein

Das Schloss Lichtenstein in Sachsen befindet sich in exponierter Lage auf dem Schlossberg in Lichtenstein. Im Rahmen der Erweiterung, des Um- und Ausbaus, der Modernisierung sowie der Nutzungsänderung zum Schlosshotel mit Wellnesslandschaft, wurden umfangreiche Sicherungsarbeiten durch die Stump-Franki Spezialtiefbau GmbH ausgeführt.

Das Schloss Lichtenstein in Sachsen. © Stump-Franki

Eine dieser komplexen Maßnahmen bestand aus der Sicherung der Arkadenstützen im Innenhofbereich. Aufgrund der Gründungssituation auf unterschiedlichen Auffüllungen und der geplanten Unterkellerung des Innenhofes wurde eine Unterfangung der Stützengründung notwendig. Die Herstellung der Mikropfähle erfolgte unter beengten Platzverhältnissen.

Aufgrund der vorgefundenen Gebäude- und Gründungssituation musste in unterschiedlichen Bereichen des Schlosses im Bereich der Außenmauern eine zusätzliche temporäre Sicherung mittels bewehrter Spritzbetonschale und einer lagenweisen Rückverankerung mittels Bodennägeln erfolgen.

Welche weiteren Maßnahmen erforderlich waren, das erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe des Stump-Franki reporrts – Bauen im Bestand.

 

   

Die Abfangung. © Stump-Franki

 

Ankerplatten und Spritzbeton. © Stump-Franki