Zum Inhalt springen

Hamburg, HafenCity

Daten und Fakten
Firma Stump-Franki Spezialtiefbau GmbH
Auftraggeber Garbe Immobilien-Projekte GmbH und BG Halbinsulaner
Stadt/Land Hamburg - Deutschland
Projektart Spezialtiefbau
Bauzeit 01.2019 - 12.2020

Baugrube und Pfahlgründung für die Creative Blocks.

In der östlichen HafenCity ist auf den Baufeldern 82 a+b eine gemischte Nutzung in Form von Wohnen und Arbeiten geplant. Die Bauherren beauftragten Stump-Franki in Arbeitsgemeinschaft mit der Herstellung der kompletten Baugrube und Ausführung der Pfahlgründung. HafenCity-typisch besteht der Baugrund aus bindigen und rolligen Auffüllungen, die von gewachsenen organischen Weichböden (Klei) unterlagert werden. Es folgen tragfähige Sande, in denen die Pfähle der Tiefgründung abgesetzt werden.

Keine Rückverankerung möglich

An der Nordseite des Baufeldes verläuft die U-Bahn- Linie U4. Der geplante Verbau besteht aus einer aufgeöösten Bohrpfahlwand mit Steckträgerverbau. Im unteren Bereich wurde Spritzbeton aufgebracht. Aufgrund der U-Bahn-Trasse konnte hier nicht rückverankert werden. Der Verbau wurde daher horizontal gegen die Deckenscheibe über dem 1. UG nach innen ausgesteift. Dieses Verfahren wurde auch auf der Ostseite angewendet, wo sich ein tiefgegründetes Brückenwiderlager befindet.

Alte Kaimauer im Baugrund

Südlich des Baufeldes 82 liegen der Versmannkai und der Baakenhafen. Dort wurde die Baugrube nur geböscht.

Im Baufeld befanden sich Reste einer weiteren alten Kaimauer. Bei der alten Kaimauer wurden die Anker getrennt und entfernt. Bei der neuen Kaimauer sind die Pfahlansatzpunkte so geplant, dass sie die Anker nicht beeinflussen.

Pfahlgründung mit Hindernissen

Zahlreiche Hindernisse erschweren die Ausführung der Pfahlgründung. Im Baugrund befanden sich noch Ziegelmauerwerk von ehemaligen Gebäuden, Stahlbetonteile der alten Kaimauer sowie Bestandspfähle aus Holz und Stahlbeton.
Die Übergabe an den Rohbauer erfolgte im Oktober 2019. Im Frühjahr 2020 wurden die horizontalen Steifen eingebaut und die restlichen Arbeiten ausgeführt.

Technische Daten / Massen

Pfahlanzahl

506 Stück TVB
78 Stück GBP (Verbau)

Bohrtiefe

bis 24 m

Pfahl-Durchmesser

61 cm bzw. 78 cm

Pfahllasten

bis 3.300 kN (design)