Zum Inhalt springen
News

Bahnhof Donauwörth: Dichtsohle unter eingeschränkter Höhe

Im Zuge des barrierefreien Ausbaus des Bahnhofes Donauwörth wird ein neuer Fußgängertunnel inkl. neuen Aufzügen unterhalb der Gleise gebaut. Hierzu wurden vorab ein Spundwandkasten und die erforderlichen temporären Eisenbahnüberführungen hergestellt. Stump-Franki ist bei der Deutschen Bahn für alle Leistungen des Spezialtiefbaus, auch unter Eisenbahnbetrieb, präqualifiziert und daher für die speziellen Anforderungen von Bahn-Baustellen ideal vorbereitet.

© Stump-Franki

Rückverankerte DSV-Sohle

Da sich das Grundwasser im Bereich der Aushubsohle befand, war es nötig, eine DSV-Sohle innerhalb des Spundwandkastens herzustellen. Herausforderung hierbei war die Herstellung einer DSV-Sohle unter eingeschränkter Höhe unterhalb der Brücken. Aufgrund der beengten Platzverhältnisse war es nicht möglich, innerhalb des Baufeldes ein Erdbecken her- oder entsprechende Mulden aufzustellen.

Sicher umgesetzt: Arbeiten bei laufendem Betrieb

Bauen im Bestand ist immer eine besondere Herausforderung. Wie die Bauaufgabe in Donauwörth gemeistert wurde und welche Lösungen die Expertinnen und Experten von Stump-Franki darüber hinaus anbieten, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe des Stump-Franki reporrts – Bauen im Bestand.